Wie funktioniert das neue Facebook Pixel?

Pixel

Bald gibt es nur noch das neue Pixel!

Ende Oktober hat Facebook das neue Pixel eingeführt. Damit erleichtert Facebook sich selbst und auch seinen Usern die Arbeit. Denn in Zukunft hast du pro Werbekonto nur noch ein einziges Pixel, das alle bisherigen Trackings übernimmt. Das alte Conversion Tracking Pixel wird im Laufe des 2. Halbjahres 2016 eingestellt werden.

Zeit, sich mit dem neuen Pixel auseinander zu setzen!

Falls du bisher überhaupt noch nicht mit Facebook Zielgruppen, Retargeting und Co gearbeitet hast, rate ich dir dringend damit zu beginnen, denn billiger und treffsicherer kann Social Media Marketing nicht sein. Am Anfang mag einem manches wie ein spanisches Dorf scheinen, doch glaube mir, so kompliziert ist es auch nicht.

Einbindung auf deine gesamte URL und auf einzelne Seiten

In einem kurzen Video zeige ich dir, wie du den Pixel Code in deine WordPress Seite (in meinem Fall Optimize Press) einbettest. Außerdem kannst du mit 9 verschiedenen fbq-Codes spezielles Tracking für einzelne Seiten bewirken.

Das Video stammt übrigens aus meinem online-Kurs "Facebook Anzeigen-Profi". Ein spezielles Angebot und nähere Infos zu dem Kurs findest du hier.

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Harry Fischer am 2. Juli 2016 um 8:32

    Liebe Meike,
    Danke für deine großartigen Hinweise. Ich arbeite inzwischen fast nur noch für Biobauern und baue denen Webseiten und Pflege sie. Ich wünsche mir, dass sie ihre Produkte und ihr Anliegen optimal „vermarkten“ können. Das ist der Grund, warum ich mich überhaupt mit Facebook und twiiter beschäftige.
    Ich lese alles von dir – ???
    Herzliche Grüße,
    Harry ?

    • Veröffentlich von mh_meike am 2. Juli 2016 um 11:29

      Es freut mich, wenn ich dir helfen kann! LG Meike

Hinterlasse ein Kommentar