Folge #10: Bist du UnternehmerIn?

Thumbnail HD # 10

Das erwartet dich in dieser Folge:

Der Autor des berühmten Buches "Rich Dad, poor Dad", Robert Kiyosaki, hat den sogenannten Cashflow Quadrant entwickelt. Hier zeigt er vier verschiedene Formen des Geldverdienens auf.

In der heutigen Folge spreche ich vor allem über den Unterschied zwischen einem Selbständigen und einem Unternehmer. Ein Unternehmer nach Kiyosakis Modell zu sein hat viele Vorteile und ist heute noch viel leichter möglich als zu der Zeit als Kiyosaki sein gleichnamiges Buch veröffentlichte.

In jedem Fall musst du dich nicht für ein Modell entscheiden, sondern kannst auch beide gut miteinander kombinieren - ich tue das auch!

Shownotes zu dieser Folge:

Kiyosaki Cash Flow Quadrant

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Andreas Giermaier am 5. September 2017 um 18:20

    Bei Geld kommt mir vor spielt dein seelenleben und resonanz mehr die rolle als bei den meisten andren Themenfeldern. Hattest du das bei dir immer schon gelöst. Ich gebe zu habe bei Selbstständigkeit immer noch Angst Gefühle auzch wenn die in unserem Österreich womöglich eh nur….

    • Veröffentlich von Meike Hohenwarter am 5. September 2017 um 21:05

      Lieber Andreas!
      Als alleinerziehende Mutter und Unternehmerin in Österreich kann man das wohl nie 100 % cool sehen. Ich kenne nur zu gut die Angst nächsten Monat die Miete nicht zahlen zu können, hatte ich lange genug. Genau deswegen war es mir für mich so wichtig und ist es mir für meine Kunden so wichtig, praktikable Lösungen gegen diese Angst zu finden! Denn die Alternative ist meist ein Job als Schaf in einer Herde. Denn entweder man erfüllt seine eigenen Ziele oder die anderer Leute… Da schaue ich halt doch der angeblich unsicheren Zukunft ins Gesicht und mache MEIN Ding;-)
      LG
      Meike

Hinterlassen Sie einen Kommentar